By Albrecht Köhler

Die vielerorts zu hörende und oft publizierte Aussage "Mehrkosten durch Variantenvielfalt" beherrscht seit langem die Diskussion um weitere Verbesserungen des betrieblichen Kostenwesens. Diese Aussage bringt die Befürchtung zum Ausdruck, daß mit der ständig steigenden Variantenvielfalt ein ungewollter Verzicht auf die sich durch Großserien ergebende Stückkostensenkung einhergeht. Alle bisher publizierten Methoden zur Quantifizierung dieses Kosteneffekts basieren auf Schätzungen bzw. aus der Praxis abgeleiteten groben Kennzahlen. Im vorliegenden Buch wird dagegen eine methodische Vorgehensweise aufgezeigt, die es erlaubt, die durch Produktvielfalt beeinflußten Kostenarten aus herkömmlichen Kostenbegriffen zu isolieren, den Kostenverlauf darzustellen sowie den Kostenbetrag zu quantifizieren. Hierauf aufbauend wird ein Kalkulationssystem entwickelt, das Unternehmen mit Produktvielfalt in die Lage versetzt, Produktkosten schon zu einem frühen Zeitpunkt der Produktentstehung sicher und schnell abzuschätzen. Dadurch kann der Anstieg der Produktvielfalt verringert und die Teilemehrfachverwendung bei unterschiedlichen Erzeugnissen erhöht werden.

Show description

Read or Download Beitrag zur Verbesserung der Fertigungskostentransparenz bei Großserienfertigung mit Produktvielfalt PDF

Similar german_4 books

Die Gleichstrommaschine: Ihre Theorie, Untersuchung, Konstruktion, Berechnung und Arbeitsweise. Erster Band. Theorie und Untersuchung

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Extra info for Beitrag zur Verbesserung der Fertigungskostentransparenz bei Großserienfertigung mit Produktvielfalt

Sample text

J ...... --. _~. kr '" rransportkosten pro StUck Transportmengenraster: X---- 2,5 X--XT '" Transportmenge Bild 25: Gesamtkosten- und Stuckkostenverlauf der Transportkosten in Abhangigkeit von der LosgroBe Mit zunehmender GroBe der Transportlose (Transportmengenraster) reduzieren sich die Transportkosten pro Stuck. Die Hohe des Transportmengenrasters wird bei gegebenen Transportmitteln durch das Volumen des Transportgutes bestimmt. Da innerhalb einer homogenen Teilegruppe die Teileabmessungen nicht wesentlich voneinander abweichen, werden sich aIle Varianten einer Teilegruppe auf einem Kostenniveau bewegen.

U. eine Zusammenfassung mehrerer Preise von Glitern zu einem sag. B. Maschinenstnndensatz) darstellt. B. Rlistpersonalkosten, Rlistmaschinenkosten). B. Rlistkosten, zusammengefaBt. Mit dieser Vorgehensweise lassen sich die in Bild 13 dargestellten Kostenbestandteile der Fertigungskosten als die wichtigsten mengenabhangigen Stlickkosten, verursacht durch den Sortenwechsel, ermitteln. : LL.. :: 12 c... J LLJ en :z: ~I=! J = 00 = LL.. - en I0:: LLJ LL.. LOSANLAUFKOSTEN LLJ LLJ MODELL - MIX - KOSTEN INSTANOHALTUNGSKOSTEN FUR SONOERBETRIEBSMITTEL KOSTEN OURCH NACHARBEIT UNO AUSSCHUSS BESTANOSKOSTEN TRANSPORTKOSTEN Bild 13: Kostengliederung der verrichtungsorientierten Kosten, beeinfluBt durch Produktvielfalt In Anlehnung an OHSE /17/ sollen die Kosten in Sortenwechselkosten und Sortenwechselfolgekosten gegliedert werden, urn einen Bezug zu ihrer Verursachung zu erhalten.

KS degressiv --I ~ .. konstant ~ ® KA Ta = Ausfuhrungszeit XL = LosgrtiBe XL kA = Losanlaufkosten pro stuck XL = LosgrtiBe Bild 18: Ausflihrungszeit und Stlickkosten in Abhangigkeit von der LosgroBe beim Losanlauf Die Losanlaufzeit als Basis der Losanlaufkosten gliedert sich in die Losanlauf-Belegungszeit als Basis der Maschinenkosten sowie in die Losanlauf-Auftragszeit als Basis der Personalkosten. unter Losanlauf-Belegungszeit versteht man dabei die durch die Unterschreitung der Normalleistung verlorene Maschinenzeit pro Auf trag.

Download PDF sample

Rated 4.91 of 5 – based on 28 votes