By Dipl.-Ing. Walter Brunst (auth.)

Das Verfahren der induktiven Wärmebehandlung hat in der Fertigungstechnik, insbesondere im Zuge der Rationalisierung und Automatisierung, immer mehr an Bedeutung gewonnen. Für diese Maßnahmen ist diese paintings der Wärmebehandlung hervorragend geeignet, weil sie die Erwärmung eines Werkstückes in kürzester Zeit und in gewünschtem engen oder weiten Bereich gestattet. Das Verfahren ermöglicht dies, weil es dasjenige ist, welches die höchste Energieübertragung auf ein Werkstück gestattet. Sie ist ein vielfaches derjenigen anderer Verfahren. 2 Während z.B. mit der Flamme etwa a thousand Watt/cm übertragen werden können, 2 sind diese bei dem induktiven Verfahren bis zu ten thousand Watt/cm • Durch das Prinzip der direkten Stromerwärmung des Werkstückes, die dem induktiven Ver­ fahren eigen ist, kann es nur für stromleitende Werkstoffe verwendet werden. Selbstredend steht hiermit die Wärmebehandlung der Stähle, neben den Nicht­ eisenmetallen, im Vordergrund; aber auch Werkstoffe, die nur in bestimmten Tem­ peraturbereichen Leiter der Elektrizität sind, müssen hier genannt werden, wie auch die Anwendung in der Elektro-Medizin. Das vorliegende Buch befaßt sich mit der induktiven Energieübertragung auf die metallischen Werkstoffe unter besonderer Berücksichtigung der Wärmebehand· lung und Härtung der Stähle mit den Mittel· und Hochfrequenzen. Im Gegensatz zum amerikanischen und englischen Schrifttum sind in Deutsch­ land die Veröffentlichungen, bis auf das vor kurzem von E. HÖHNE im Springer.

Show description

Read Online or Download Die induktive Wärmebehandlung: Unter besonderer Berücksichtigung des Härtens der Stähle PDF

Similar german_4 books

Die Gleichstrommaschine: Ihre Theorie, Untersuchung, Konstruktion, Berechnung und Arbeitsweise. Erster Band. Theorie und Untersuchung

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Additional info for Die induktive Wärmebehandlung: Unter besonderer Berücksichtigung des Härtens der Stähle

Example text

Spannung) zur Stromstärke J und zur Dichte des Ma· gnetfeldes B proportional ist, während sie der Dicke d [cm] des Leiters umge· 0,91----kehrt proportional ist. Es ist: CMo~ Injo~ Pb (0"/ JB Uh = Rh d [So Fußn. S. 22]. In dieser Beziehung ist Rh die für jedes Metall charakteristische HALL·Kon· stante. Diese bzw. die HALL· Spannung 17----kann u. a. dazu dienen, verschiedene Abb. 25. Isothermen der relativen Widerstandsänderung VOll Eigenschaften eines Leiters, wie z. B. die Metallen bei allseitigem Druck nach BRIDGMAN Beweglichkeit der Ladungsträger, zu bestimmen.

Elektromagnetischen Feldes durch Strahlung verlorene. h. ohne Tiegel, zu Aluminiumkugeln. Untere Rugel bereits im schmelzschmelzen. Es wird also möglich sein, solche reinste Schmelflüssigen Zustand zen herzustellen, bei denen das Einsatzmetall mit allen bisher bekannten Tiegelwerkstoffen reagiert oder durch sie verunreinigt wird. Bei den beiden in Abb. 57 gezeigten Kugeln ist, die untere schon in den schmelzflüssigen Zustand übergegangen. Die beiden Spulen sind nun elektrisch so 46 Elektrotechnische Grundlagen § 15 geschaltet, daß ihre Leistung getrennt geregelt werden kann.

Hiermit ist zu gleicher Zeit eine Energieströmung in das Innere des sekundären Leiters verknüpft. Diese Energie, die dem elektromagnetischen Feld entzogen wird, äußert sich in einer Erwärmung des Leiters. 41. Fällt die Oberfläche eines Metallkörpers mit den Kraftrichtungen einer elektromagnetischen Strömung zusammen, so dringt die elektromagnetische Energie senkrecht in den Körper ein. Wir nehmen an, daß wir als Metallkörper eine unendlich große Platte haben, die einseitig vom Luftraum begrenzt ist.

Download PDF sample

Rated 4.58 of 5 – based on 35 votes