By Jo Reichertz

Das Buch fragt nach der Kraft von Medien und Worten und bearbeitet damit eine zentrale Frage der Gegenwartsgesellschaft. So wird beispielsweise diskutiert, unter welchen Bedingungen das Fernsehen Wirkungen erzielen kann, wie sich die Medienkommunikation für die und in der Berufsarbeit von Unternehmern, Unternehmensberatern und Wissenschaftlern nutzen lässt und ob es in interpersonaler Kommunikation hinreicht, das richtige Argument in schöne Worte zu fassen.

Show description

Read or Download Die Macht der Worte und der Medien PDF

Similar communication & media studies books

Freedom of the press, a bibliocyclopedia: ten-year supplement (1967-1977)

During this complement to his now-standard Freedom of the click: An Annotated Bibli­ography McCoy has amassed and anno­tated a few 6,500 extra books, pamphlets, articles, movies, documents, and performs in any respect concerned with censor­ship that have seemed in view that 1967. Dean McCoy has additional additionally the made notice “bibliocyclopedia” to explain the scope of his efforts during this very important zone of highbrow freedom.

Self Presentation Skills

The publication might help you think that what arrangements you'll want to make, how most sensible to get your message throughout and the way to prevent the various pitfalls in self presentation. you are going to lean find out how to procedure humans, how you can consult humans and the way to place ahead your viewpoint. you may be inspired to review your personal physique language and to examine the picture you venture.

Prescription TV: Therapeutic Discourse in the Hospital and at Home

Tracing the background of tv as a healing equipment, pleasure V. Fuqua describes how TVs got here to make hospitals look extra like domestic and, later, "medicalized" the trendy domestic. She examines the creation of tv into the non-public health facility room within the overdue Forties and Fifties after which strikes ahead numerous many years to think about the direct-to-consumer prescription drug ads legalized in 1997.

Additional info for Die Macht der Worte und der Medien

Sample text

Auch hierzu stehen ihnen gesellschaftlich erarbeitete und institutionell vorgegebene Praktiken, Gattungen und Regeln zur Verfügung. Oft binden sich jedoch auch andere Akteure (gefragt oder ungefragt) in die Handlungen des Hier und Jetzt ein: Andere von einem Dort haben von einem Handeln im Hier und Jetzt gehört oder es beobachtet und schließen ihr Handeln daran an, beteiligen sich, kommentieren es. Oder sie erwarten ein bestimmtes Handeln von bestimmten Personen im Bald und Hier oder im Bald und Dort und entwerfen ihr Handeln auf das in der Zukunft Erwartete hin.

Soeffner, Hans-Georg (1992): Die Ordnung der Rituale. M: Suhrkamp. Strauss, Anselm (1991a): Grundlagen qualitativer Sozialforschung. München: Fink. Strauss, Anselm (1991b): Creating Sociological Awareness. New Brunswick: Transaction Publishers. Strauss, Anselm (1993): Continual Permutations of Action. New York: Aldine de Gruyter. Turner, Victor (1995): Vom Ritual zum Theater. M: Suhrkamp. J. 1 Statt einer Einleitung „Etwa 20 bis 30 Millionen Dollar will der US-Anwalt Joe Simpson von HollywoodRegisseur Oliver Stone erkämpfen.

Dennoch: Allen genannten Handlungsprozessen ist gemeinsam, dass sie wegen lückenhafter Strukturierungsvorgaben eine Fülle von Handlungsoptionen in sich bergen, die sich im schrittweisen Aufbau und Ablauf des Geschehens erst zeigen und immer wieder aufs Neue bearbeitet werden müssen. Der Versuch, die auffindbare Ordnung der Großhandlung Heiraten vor allem darauf zurückzuführen, dass die Akteure gemeinsame und verbindliche Deutungen des Ereignisses Heirat und seiner angemessenen Form hätten und aufgrund dieser Übereinstimmungen in der Lage seien, ohne Regisseur gemeinsam ein Stück aufzuführen, greift wegen der Vielzahl der Akteure, die zum Teil noch nicht einmal voneinander wissen, zu kurz.

Download PDF sample

Rated 4.28 of 5 – based on 8 votes