By Peter Kneissl

Show description

Read Online or Download Die Siegestitulatur der römischen Kaiser PDF

Similar german_3 books

Fw 190 A-6, A-6/R1. Flugzeug-Handbuch. Teiil 9 B – Elektrisches Bordnetz. Heft 2: Schaltunterlagen Ungepruft Часть: 9 B 2

Самолет Fw one hundred ninety A-6, A-6/R1. Руководство. Часть nine B2.

Corporate Governance und Gehaltstransparenz : eine spieltheoretische Analyse

Anhand eines spieltheoretischen Modells in shape einer Turnierentlohnung untersucht Silvia Passardi-Allmendinger mögliche Auswirkungen subjektiver Empfindungen wie Neid oder Triumph auf die Effizienz von Unternehmen. Sie zeigt, dass die Offenlegung von Managergehältern nicht nur Konsequenzen für das Gehaltsniveau selbst, sondern durch die ausgelösten Referenzgruppenprozesse auch Folgen für das Engagement des Managements sowie die Wahl riskanter Investitionsprojekte haben kann.

Extra info for Die Siegestitulatur der römischen Kaiser

Sample text

1: L. & R. Baumförmig-strauchig Endglieder (nach León) 1,5 cm ∅, nach Britton u. Rose bis 2 cm ∅ Rippen 6—8 Stacheln gelblich Blüten (rosa) nur spärlich bestachelt, 3,5 cm lang . . . . . 2: L. leonii Br. & R. Niederliegend bis kriechend Endglieder 1,5—2 cm ∅ Rippenkante kaum gekerbt Stacheln gelb, nicht unten verdickt Fetalen 1,5 cm lang. . . . 3: L. prostratus Br. & R. Rippenkante deutlicher gekerbt Stacheln anfangs bräunlich, unten verdickt Petalen 4 mm lang . . . . 4: L. ) Knuth Endglieder kräftiger, 2—6 cm ∅ Frucht dicht langstachlig Strauchig, bis 3 m hoch Endglieder bis 2 (—3) cm ∅ Rippen (6—) 7 (—9) Stacheln gelblichweiß .

Acad. Cienc. Habana. 6 : 98. 1869. Bis 10 m hoch, mit kräftigem, holzigem Stamm und sehr großer Krone im Alter; Stamm 1 m und mehr lang und bis 60 cm ∅, bestachelt; Tr. dunkelgrün, anfangs weich, später ziemlich derb, 3—5flügelig, bis 12 cm dick; Rippen dünn, 4—7 cm hoch, geschweift-gekerbt; Areolen in den Vertiefungen, bis 5 cm entfernt, filzig; St. später oft fehlend, oder 2—15, nadelig, manchmal bis 4 cm lang, mit schwarzen Spitzen; Bl. , die oberen Schuppen fleischig verwachsen und nackt; Ov.

Triebe gelbgrün, ca. 5 cm ∅ Stacheln gelblich bis weiß oder rosa Mittelstacheln 3—4, der untere herabgebogene 2,5—3,5 cm lang, abgeflacht. . . . . 15: E. ) Rümpl. 16: E. enneacanthus Eng. 16a: v. ) Quehl 17: E. decumbens Clov. & Jott. Reihe 4: Erecti K. S ch . Schlüssel der Unterreihen: Bestachelung ± haar- bis borstenartig fein, lang und locker oder dicht und zum Teil kürzer. . . . . . . Bestachelung nicht borstenartig fein, nur dünnelastisch oder etwas fester, verlängert (oder wenigstens zum Teil), locker, sehr variabel in der Farbe der mittleren oder aller Stacheln.

Download PDF sample

Rated 4.33 of 5 – based on 11 votes