By Ben Jann

Das vorliegende Buch vereint eine Reihe von Studien, die wahrend meiner b- lang rund zehnjahrigen Beschaftigung mit arbeitsmarktsoziologischen Themen entstanden sind. Den Anstoss zu den Studien gab das vom Schweizerischen - tionalfonds (SNF) im Rahmen des Schwerpunktprogrammes Zukunft Schweiz geforderteProjekt operating stipulations, paintings orientation, and hard work marketplace par- cipation (ProjektNr. 5004-47887), in demich zuerst als Hilfskraft undnachm- nem Lizenziat in Soziologie als wissenschaftlicher Mitarbeiter beschaftigt warfare. Kapitel 2, three und 6 berichten Resultate aus diesem Projekt. Die weiteren Studien entstanden nach Ablauf des Projekts im Rahmen meiner Dissertation. Das Buch enthalt viele neue, bisher unvero?entlichte Ergebnisse wie b- spielsweise die sehr ausfuhrlichen Analysen zu den Lohnunterschieden zwischen Frauen und Mannern in Kapitel four oder die aufschlussreichenexperimentellen - funde zu den Einkommensbewertungenin Kapitel five. Einige Teile des Buches - schienen jedoch bereits auch an anderer Stelle. So handelt es sich bei Kapitel three um einen nur geringfugigverandertenWiederabdruckeines Artikels von Henri- te Engelhardt und mir in derSozialenWelt (Jg. fifty five, Heft 2, 2004, S. 205 224)und Kapitel 6 ist ein ebenfalls nur geringfugig modi?zierter Wiederabdruck eines - tikels von mir in derZeitschriftfurSoziologie (Jg. 32, Heft 2, 2003, S. 139 155). Weiterhin liegt von Kapitel 2 eine in Kriesi et al. (2005: one hundred ninety 217) publizierte englischsprachige Fassung vor, in der die Resultate einer fruheren, auf kurzeren Beobachtungszeitraumenberuhenden model der Analysen berichtet werden."

Show description

Read Online or Download Erwerbsarbeit, Einkommen und Geschlecht: Studien zum Schweizer Arbeitsmarkt PDF

Similar education books

IB Physics (SL and HL) Examination Secrets Study Guide: IB Test Review for the International Baccalaureate Diploma Programme

Post 12 months word: First released September sixteenth 2013
------------------------

IB Physics (SL and HL) exam secrets and techniques is helping you ace the overseas Baccalaureate degree Programme, with out weeks and months of never-ending learning. Our entire IB Physics (SL and HL) exam secrets and techniques learn advisor is written through our examination specialists, who painstakingly researched each subject and idea that you want to understand to ace your try. Our unique examine finds particular weaknesses so that you can make the most to extend your examination rating greater than you've ever imagined. IB Physics (SL and HL)

Examination secrets and techniques comprises:
• The five mystery Keys to IB attempt good fortune:
• Time is Your maximum Enemy
• Guessing isn't really Guesswork
• perform Smarter, now not Harder,
• arrange, Don't Procrastinate
• try out Yourself

A accomplished normal method evaluation together with: Make Predictions, resolution the query, Benchmark, legitimate details, steer clear of truth Traps, Milk the query, The seize of Familiarity, get rid of solutions, tricky Questions, Brainstorm, learn rigorously, Face price, Prefixes, Hedge words, Switchback phrases, New details, Time administration, Contextual Clues, Don't Panic, speed your self, resolution choice, fee Your paintings, watch out for without delay Quoted solutions, Slang, severe Statements, solution selection Families

Along with an entire, in-depth learn consultant on your particular IB try, and masses extra. ..

The Collegial Tradition in the Age of Mass Higher Education

This publication will learn the connection among collegiality and the collegial culture within the context of the advance of mass greater schooling. The collegial culture in better schooling has been formed chiefly by way of the collegiate universities. In all its a variety of varieties (as commensality, as a style of governance, and as a severe strength in shaping the method of training, studying and examine) the collegial culture has came upon sustenance in lots of sectors of upper schooling.

Heinrich Von Gent Ber Metaphysik als Erste Wissenschaft: Studien zu einem Metaphysikentwurf aus dem letzten Viertel des 13.Jahrhunderts:(Studien und Texte zur Geistesgeschichte des Mittelalters)

This quantity deals a brand new and finished research of a important point of Henry of Ghents ( 1293) philosophical inspiration: his figuring out of metaphysics. The examine examines why, in accordance with Henry, there needs to be a technological know-how investigating being qua being and the way such an inquiry is in any respect attainable.

Participation and Learning: Perspectives on Education and the Environment, Health and Sustainability

The examine in Participatory schooling community (RIPEN) used to be initiated by way of the learn Programme for Environmental and well-being schooling on the Danish college of schooling, collage of Aarhus, in 2003. It embraces a huge spectrum of researchers, students, scholars, and practitioners of participatory schooling, operating in or from Europe, North the US, Africa, and Australasia.

Extra info for Erwerbsarbeit, Einkommen und Geschlecht: Studien zum Schweizer Arbeitsmarkt

Sample text

2000) für die Vereinigten Staaten zeigen, korrelieren atypische Beschäftigungen tatsächlich mit unvorteilhaften Arbeitsplatzmerkmalen. Allerdings handelt es sich nur um eine Korrelation und nicht jeder Teilzeit-Job ist unsicher oder unterdurchschnittlich bezahlt. Dass die zunehmende Arbeitsmarktpartizipation von Frauen mit einer Zunahme der Anzahl Teilzeitstellen einherging, ist ein klarer Hinweis dafür, dass der Wandel zu mehr atypischer Arbeit auch angebotsseitig getrieben sein kann. Die Arbeitsmarktpartizipation von verheirateten Frauen hat sich über die letzten Jahrzehnte drastisch verändert.

Allerdings hat der Frauenanteil im Beruf wider Erwarten keinen Einfluss. 2) fällt zunächst einmal wiederum die unterschiedliche Wirkungsweise der Kinderbetreuung auf. Bemerkenswert ist aber zudem, dass vom Frauenanteil im Beruf entgegengesetzte Effekte ausgehen. Während Männer, die Berufe mit hohem Frauenanteil ausüben, tendenziell weniger Arbeitsanstrengung zeigen, liegen die Verhältnisse bei den Frauen gerade umgekehrt, was Beckers Annahme widerspricht. Ansonsten sind die getrennten Modelle im Grossen und Ganzen übereinstimmend.

54 3. Halbe Kraft voraus? 4: Determinanten der Arbeitsmotivation Total (N = 1758) Modell 1 Frau (0/1) Alter in Jahren Alter2 /100 Haushaltsarbeit (Std. 029 Überzeit zu Hause (0/1) Bildungsjahre log. 004 Quelle: Schweizer Arbeitsmarktsurvey 1998, ungewichtet. Anmerkungen: Ordered-Probit-Regressionen; z-Werte in Klammern; Auswahl: Erwerbstätige im Alter von 18 – 62 Jahren, inkl. Ausländer B und C, ohne geringfügig Erwerbstätige. 4 bestätigt. Die Haushaltsverpflichtungen scheinen sich nur auf die „Arbeitsanforderung“ auszuwirken, nicht aber so sehr auf die „Arbeitsmotivation“.

Download PDF sample

Rated 4.33 of 5 – based on 19 votes