By Carlos Thomas

Show description

Read Online or Download Histopathologie kompakt PDF

Best german_3 books

Fw 190 A-6, A-6/R1. Flugzeug-Handbuch. Teiil 9 B – Elektrisches Bordnetz. Heft 2: Schaltunterlagen Ungepruft Часть: 9 B 2

Самолет Fw one hundred ninety A-6, A-6/R1. Руководство. Часть nine B2.

Corporate Governance und Gehaltstransparenz : eine spieltheoretische Analyse

Anhand eines spieltheoretischen Modells in shape einer Turnierentlohnung untersucht Silvia Passardi-Allmendinger mögliche Auswirkungen subjektiver Empfindungen wie Neid oder Triumph auf die Effizienz von Unternehmen. Sie zeigt, dass die Offenlegung von Managergehältern nicht nur Konsequenzen für das Gehaltsniveau selbst, sondern durch die ausgelösten Referenzgruppenprozesse auch Folgen für das Engagement des Managements sowie die Wahl riskanter Investitionsprojekte haben kann.

Additional info for Histopathologie kompakt

Example text

Das Holozän im Untersuchungsgebiet kann entsprechend der Profiltypengliederung des NLtB (BARCKHAUSEN et al. 1977) zwei Komplexen zugeordnet werden: Im östlichen Bereich der bestehenden Deponie und der Erweiterungsfläche liegt ein Verzahnungskomplex (y -Typ) zwischen klastischen und organischen Sequenzen vor. Westlich davon, etwa ab einer Linie, die dem Lauf der Rönne} folgt, schließt sich ein Gebiet an, in dem das Holozän als Torfkomplex (Z-Typ) vorliegt. Nur örtlich, insbesondere am Rand, sind dort geringmächtige klastische Sequenzen eingelagert (y-Typ).

Fast texturlos -----::E::===- ~~~*~~~Ohne makroskop. pflanzen reste T, u' mit Torflagen,deuttich sehr eben geschichtet ""'--t=::':::t-H:-:-,-u grobe Ho1zreste. Bruchwaldtorf T. u'mit cm- bis dm- dicken Schwemmtorflagen I Bruchwaldtorf T-H stark zersetzt mit sehr gut E'fholtenen Resten {Haselnunl. u Lauenburger Ton '5,0 LEGENDE: Geologische Klassifikation: Holozän: qhMK: Mineralischer Komplex qhVK: Verzahnungskomplex qhKO: Obere klastische Sequenz (Klei) qhA: Aufspaltungssequenz (überwiegend Torfl qhKU: Untere klastische Sequenz (Klei) qhOB: Organische Basalsequenz (fossile Böden) ~ Sickerwasserstand im Deponiekörper J - - Grundwasserdrucklinie Hydraulische Bemessungswerte Schicht kh Imlsl k v Imlsl k,: qhKO 2, 10-8 1 ' 10-8 5 k 2 : qhA 2' 10-7 5' 10-8 h:20,v:3 k 3 : qhKU 5, 10-9 1 ' 10-9 2 k 4 : Pie i.

Dazu gehört die Oberflächenabdeckung zur Minimierung des neu gebildeten Sickerwassers, das Abteufen eines Sickerschlitzes rund um die Deponie zur Verbesserung der Vorflut sowie ein Steuerungssystem zur Regelung des Wasserstandes im Sickerschlitz nach den Grundwasserständen in der Torfschicht und den Sickerwasserständen in der Deponie. Der natürliche geologische Untergnmdautbau mit der in die holozänen Geringleiter eingelagerten Torfschicht ennöglicht somit auch ohne Sichenmgsmaßnahme die Fassung des Deponiesickerwassers im Deponierandgraben sowie die anschließende Behandlung des Sickerwassers in einer Kläranlage und damit durch Vennindenmg der hydraulischen Gradienten den Schutz des tieferen Grundwasserleiters vor einem Schadstoffeintrag, wie auch nahezu die UnteIbindung des Schadstoffaustrags über die Torfschicht.

Download PDF sample

Rated 4.55 of 5 – based on 19 votes