By R Amann; Johannes Görich

Show description

Read Online or Download Interventionelle minimal-invasive Radiologie : 40 Tabellen PDF

Best german_3 books

Fw 190 A-6, A-6/R1. Flugzeug-Handbuch. Teiil 9 B – Elektrisches Bordnetz. Heft 2: Schaltunterlagen Ungepruft Часть: 9 B 2

Самолет Fw one hundred ninety A-6, A-6/R1. Руководство. Часть nine B2.

Corporate Governance und Gehaltstransparenz : eine spieltheoretische Analyse

Anhand eines spieltheoretischen Modells in shape einer Turnierentlohnung untersucht Silvia Passardi-Allmendinger mögliche Auswirkungen subjektiver Empfindungen wie Neid oder Triumph auf die Effizienz von Unternehmen. Sie zeigt, dass die Offenlegung von Managergehältern nicht nur Konsequenzen für das Gehaltsniveau selbst, sondern durch die ausgelösten Referenzgruppenprozesse auch Folgen für das Engagement des Managements sowie die Wahl riskanter Investitionsprojekte haben kann.

Additional resources for Interventionelle minimal-invasive Radiologie : 40 Tabellen

Example text

Gegebenenfalls wird die Drainage unter Durchleuchtungskontrolle gelegt, nach CT-gesteuerter Punktion und Führungsdrahtplatzierung. Vorteile sind dabei: ¼ der CT-Arbeitsplatz wird nicht lange blockiert, ¼ bessere Übersicht beim Legen der Drainage. ½ Bestimmung der günstigsten Schichtebene, in der der Abszess erreicht werden kann ½ Festlegen des günstigsten Punktionsorts auf der Haut, ggf. anatomische oder andere röntgendichte Landmarken verwenden, wie Dornfortsätze, Beckenkamm, oder auf der Hautoberfläche fixierte Nadel als Ausgangsmesspunkt ½ Ausmessen der Distanz von der gewählten Landmarke zum Punktionsort und der Punktionstiefe ½ Markierung auf der Haut Cave: Es muss bedacht werden, dass bei der Kontrolle mit liegender Nadel diese nicht mit der Gantry kollidieren darf.

Oft führt nur die Medikamentenkombination zum Ziel. Besitzt die Analgesie Präferenz, wird zuerst ein Opiat großzügig verabreicht. Nachdem die analgetische, sedierende und atemdepressive Wirkung dieses Medikaments abzuschätzen ist, können Sedativa in reduzierter Dosis gegeben werden. Wird umgekehrt verfahren, verhindert die initial meist hohe Menge des Sedativums eine ausreichende Opiatdosierung. Jede zentral wirksame Substanz führt zur eingeschränkten Verkehrstüchtigkeit. Die Angaben der Hersteller sind hier zu beachten.

Jede diskordante Befundsituation erfordert weitergehende diagnostische Maßnahmen. Dieses Dokument ist nur für den persönlichen Gebrauch bestimmt und darf in keiner Form an Dritte weitergegeben werden! -J. Brambs: Interventionelle Radiologie (ISBN 9783131249616) © 2001 Georg Thieme Verlag KG, Stuttgart 31 6 Drainagen R. Roth Die Behandlung von lokalen Entzündungsprozessen gehört zur Basistherapie der septischen Chirurgie. Neben der antiobiotischen Therapie ist die Drainage des Abszesses nach wie vor die wichtigste therapeutische Maßnahme.

Download PDF sample

Rated 4.31 of 5 – based on 50 votes