By Constanze Stuhr

Show description

Read or Download Kreditprüfung bei Bauunternehmen PDF

Best german_3 books

Fw 190 A-6, A-6/R1. Flugzeug-Handbuch. Teiil 9 B – Elektrisches Bordnetz. Heft 2: Schaltunterlagen Ungepruft Часть: 9 B 2

Самолет Fw one hundred ninety A-6, A-6/R1. Руководство. Часть nine B2.

Corporate Governance und Gehaltstransparenz : eine spieltheoretische Analyse

Anhand eines spieltheoretischen Modells in shape einer Turnierentlohnung untersucht Silvia Passardi-Allmendinger mögliche Auswirkungen subjektiver Empfindungen wie Neid oder Triumph auf die Effizienz von Unternehmen. Sie zeigt, dass die Offenlegung von Managergehältern nicht nur Konsequenzen für das Gehaltsniveau selbst, sondern durch die ausgelösten Referenzgruppenprozesse auch Folgen für das Engagement des Managements sowie die Wahl riskanter Investitionsprojekte haben kann.

Extra info for Kreditprüfung bei Bauunternehmen

Sample text

40. Mag (1988), S. 479. Diese Definition von Information betrifft die pragmatische Ebene. Dieser Ebene übergeordnet sind semantische Ebene (Nachrichtenebene) und syntaktische Ebene (Ebene der Signale und Zeichen), vgl. dazu zum Beispiel Wittmann (1959), S. 14 und Dorka (1990), S. 16 f. 16 2 Bankwirtschaftliche Grundlagen der Kreditprüfung analyst nur einen beschränkten Umfang an Informationen in einer bestimmten Qualität in den Kreditprüfungsprozess einfließen lassen kann. Unvollkommene Informationen stellen eine besondere Problematik im Zusammenhang mit Kreditgeschäften dar.

Beim Liquiditätsrisiko geht es um die Gefahr der nicht fristgerechten Rückzahlung des Kreditbetrages und/oder der Zinsen. Das Besicherungsrisiko bezeichnet das Risiko, dass die Sicherheiten untergehen oder an Wert verlieren beziehungsweise nicht im erforderlichen Maß verwertet werden können. Das Länderrisiko beinhaltet die Gefahr, dass aus wirtschaftlichen oder politischen Gründen die Zahlungen des Kreditnehmers durch das Domizilland verhindert werden, Schiller/ Tytko (2001), S. 6. Vgl. dazu zum Beispiel Schiller/Tytko (2001), S.

38. Qualitative Faktoren stammen häufig aus den beiden Beurteilungsbereichen „Unternehmensführung“ sowie „Markt und Wettbewerb“, Schiller/Tytko (2001), S. 127. Elsas/Krahnen (2001), S. 300. Vgl. zum strategischen Kreditnehmerverhalten Thießen (2004), S. 572-575. 43 Diese Gefahr ist um so höher, je ausführlicher die Offenlegung des Kreditinstitutes im Hinblick auf Ratingverfahren und -prozesse ist. 44 In der betriebswirtschaftlichen Literatur tauchen im Zusammenhang mit der Einordnung des Risikobegriffes die Begriffe Ungewissheit und Unsicherheit auf, wobei keine klare begriffliche Trennung zwischen Risiko, Ungewissheit und Unsicherheit vorgenommen wird.

Download PDF sample

Rated 4.29 of 5 – based on 48 votes