By Karl Braun; et al

Unternehmen wie Deutsche Telekom, HypoVereinsbank, TUI und Sponsoring-Newcomer PAYBACK refinanzieren ihr Sponsoring-Investment nicht nur, sie erzielen Gewinne, betreiben ihr Sponsoring mit messbarem go back On Sponsoring Investment". Das setzt voraus, dem Sponsoring einen unternehmensstrategischen Stellenwert einzuräumen. Von der Sponsoringplanung bis zum Gewinn für alle Beteiligten dieses Buch bietet Namen, Zahlen und Hintergründe, ein praxiserprobtes Sponsoring-Management-Modell, dazu Instrumente und Checklisten. Und 12 aktuelle Best-Practice-Beispiele aus Unternehmen, Vereinen und Verbänden. Eine faszinierende und inspirierende Lektüre für alle, die sich mit Unternehmensführung, Sponsoring, advertising, Vertrieb und company improvement beschäftigen. TOCSponsoring-Grundlagen was once Sie schon immer über Sponsoring wissen wollten.- Integriertes und strategisches Sponsoring-Management Der strategische Sponsoring-Management-Kreislauf.- Die Praxis - Erfahrungs- und Erfolgsberichte Unternehmen und Medien Die Deutsche Telekom - Die FIFA WM 2006, ein Kick für Marke und Business.- HypoVereinsbank-Gruppe - Neukundengewinnung und internationale enlargement mit der Marke FC Bayern München.- global of TUI - Sport-Sponsoring als zentraler Baustein der Sport-Marketing-Strategie.- adidas - Sponsoring im recreation als suggestions- und Vertriebs-Plattform.- Loyalty associate - Das PAYBACK-Olympia-Engagement oder Wie verhelfe ich meinen Partnern in einer Woche zu 33 Millionenn Euro mehr Umsatz?.- Bayer - Das integrierte Sportförderungs- und Sponsoring-Modell der Bayer AG.- most suitable - Der Abo-Sender als leistungsfähiger Vermarktungspartner für Sponsoren.- Vereine und Verbände FC Bayern München - Die partnerschaftliche 360-Vermarktungs-Plattform.- Deutsche financial institution Skyliners - die "Basketball-Revolution im Rhein-Main-Gebiet".- Der Deutsche golfing V

Show description

Read or Download Marketing- und Vertriebspower durch Sponsoring : Sponsoringbudgets strategisch managen und refinanzieren PDF

Similar german_3 books

Fw 190 A-6, A-6/R1. Flugzeug-Handbuch. Teiil 9 B – Elektrisches Bordnetz. Heft 2: Schaltunterlagen Ungepruft Часть: 9 B 2

Самолет Fw a hundred ninety A-6, A-6/R1. Руководство. Часть nine B2.

Corporate Governance und Gehaltstransparenz : eine spieltheoretische Analyse

Anhand eines spieltheoretischen Modells in shape einer Turnierentlohnung untersucht Silvia Passardi-Allmendinger mögliche Auswirkungen subjektiver Empfindungen wie Neid oder Triumph auf die Effizienz von Unternehmen. Sie zeigt, dass die Offenlegung von Managergehältern nicht nur Konsequenzen für das Gehaltsniveau selbst, sondern durch die ausgelösten Referenzgruppenprozesse auch Folgen für das Engagement des Managements sowie die Wahl riskanter Investitionsprojekte haben kann.

Additional info for Marketing- und Vertriebspower durch Sponsoring : Sponsoringbudgets strategisch managen und refinanzieren

Example text

Durch die Kontinuität des werblichen Auftritts erzielte Krombacher im Vergleich zum Wettbewerb die größten Steigerungen bei Markenimage Abb. 21. 48 48 Quelle: RTL Television Bildarchiv. Entwicklung des Sponsorings in Deutschland 33 Handlungs- und Gestaltungsspielraum des Sponsors Kommunikationsstrategie Kulturelle Nähe Formel Formel 11 Sponsoringstrategie Sponsoringstrategie Marke-Fahrer-Team (Integration in Klassik/ Schaltung im F1-Umfeld) Platzierung des Logos Wahrnehmung des Sponsors/ des Sponsorings Teamerfolg Abb.

Entwicklung des Sponsorings in Deutschland 25 Entwicklung des Sponsorings in Deutschland Die Wurzeln des Sponsorings Wer sagt uns eigentlich, dass die Höhlenmalereien der Cro-MagnonMenschen der jüngeren Altsteinzeit nicht schon „Sponsoring-Deals“ waren? Der Maler durfte malen, seine Stammesbrüder jagten für ihn mit. 000 vor Christus und viertausend Jahre später an den ägyptischen Pharaonen-Höfen. Wer musizieren oder malen konnte, wurde dafür geehrt, verpflegt und beherbergt. Und dann kam Gaius Clinius Maecenas.

Radio Luxemburg“, Wegbereiter des Radio-Sponsorings in deutscher Sprache; links: Moderator Camillo Felgen; Camillo Felgen; Mitte und rechts: Das RTL-Team in den 60er Jahren. Medienpartnerschaften, die man heute Radio-Sponsoring nennen würde, gab es auch damals schon. Der Unternehmer Max Grundig beispielsweise war begeistert von den Radioleuten aus dem Großherzogtum Luxemburg, fackelte nicht lange und ließ ein Kofferradio mit einer grünen Taste bauen, der legendären „Radio-Luxemburg-Taste“. Wer sie drückte, empfing automatisch Radio Luxemburg in bestmöglicher Sendequalität.

Download PDF sample

Rated 4.97 of 5 – based on 22 votes