By Anton Staus

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read or Download Maschinenuntersuchungen: Ein Leitfaden für Unterricht und Praxis Erster Band Hydraulik in ihren Anwendungen PDF

Similar german_4 books

Die Gleichstrommaschine: Ihre Theorie, Untersuchung, Konstruktion, Berechnung und Arbeitsweise. Erster Band. Theorie und Untersuchung

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Additional info for Maschinenuntersuchungen: Ein Leitfaden für Unterricht und Praxis Erster Band Hydraulik in ihren Anwendungen

Sample text

Eine andere Energieform ii berzufiihren. Diese ist bei Bremsdynamometern die Warme und die erste und wichtigste, wenn auch vielfach beim Bremsen VOn Maschinen nicht klar erkannte, obwohl leicht zu beantwortende Frage ist die: Welche Warmemengen treten bei Bremsversuchen auf? 38 Allgemeiner Teil. Eine Pferdekraftstunde entspricht einer Leistung von 75·60·60 270000 kg/m Stunde = 270000 : 427 = 632,3 Calj Stunde. Es treten also beim Abbremsen von Kraftmaschinen fUr jede Pferdekraftstunde 632,3 Cal auf, die, wenn der Versuch langere Zeit wahrt, dauernd und sicher in igendeiner Weise abgefiihrt werden miissen.

Planimetrierens unverrriickt bleiben solI, sich aber auch zur bequemen Aufstellung des Instrumentes gegeniiber der zu planimetrierenden Flache oder zur Einstellung der MeBrolle auf eine beliebige Zahl von Hand leicht verschieben laBt, ohne die Unterlage zu beschadigen. Abb. 10. Polarpianimeter mit Nadeipol und Hisbarer Armverbindung. Ein Planimeter nach a mit fester Verbindung der Arme und mit Kugelpol zeigt Abb. 9, ein solches, einfachster Ausfiihrung nach b, also ein Kompensationsplanimeter, mit losbarer Verbindung der Arme und mit Nadelpol Abb.

Die beiden ersten geben an, innerhalb welcher Ringflache das normale Planimeter fiir metrisches MaB uberhaupt gebraucht werden kann. Der Radius des innern ist gleich dem Abstand von Pol p und Fahrstift f bei rechtwinkliger Armstellung des Planimeters (4 pGf = 90°), der Radius des auBern mit 27,5 cm gleich diesem Abstand bei solcher Armstellung, daB die vergroBerte Ebene des Rollenrandes durch den Pol geht (4 pM£ = 90°). Letzterer Kreis heiBt Grundkreis oder Nullkreis und hat die besondere Eigenschaft, daB bei seiner Umfahrung die MeBrolle sich nicht dreht, sondern nur in Richtung ihrer Achse gleitet.

Download PDF sample

Rated 4.67 of 5 – based on 21 votes