By Jürgen Hofmann, Werner Schmidt

Show description

Read Online or Download Masterkurs IT-Management: Grundlagen, Umsetzung und erfolgreiche Praxis für Studenten und Praktiker. 2. Auflage (Studium) PDF

Best german_1 books

Kompaktwissen Altersvorsorge: Das Produkthandbuch zum Rechentraining

Dieses Buch ist ein Nachschlagewerk für viele in der Praxis wiederkehrende Fragen. Der dargestellte theoretische Hintergrund wird zur foundation für jede Argumentation. Finanzberater können unabhängig von ihrer Firmierung (Makler, Mehrfachagent, Ausschließlichkeitsvertreter) qualifizierte Erstberatungen führen.

Migrations- und Integrationsprozesse in Europa: Vergemeinschaftung oder nationalstaatliche Lösungswege?

Dieser Band analysiert die Voraussetzungen der Migrationspolitik in Europa und stellt die Bedingungen dar, unter denen die Integration von Zuwanderern in Europa stattfindet. Die Beiträge im ersten Teil des Bandes beschäftigen sich mit dem Spannungsverhältnis zwischen europäischen Harmonisierungsbemühungen und nationalen Gestaltungsansprüchen, das die Migrationspolitik derzeit bestimmt.

Das Leben ist kurz. Vita brevis

Das Leben ist kurz. Zu kurz, um die Vergangenheit einfach so wegzuwerfen. Floria ist entsetzt. Wie konnte sich Augustinus nur so verändern? Aus dem geliebten Ehemann und Vater ihres Sohnes ist ein strenger Gottesmann geworden. Floria schreibt ihm einen short - und rechnet mit ihm ab.

Extra resources for Masterkurs IT-Management: Grundlagen, Umsetzung und erfolgreiche Praxis für Studenten und Praktiker. 2. Auflage (Studium)

Sample text

Von Logging- und ZähIfunktionen ERM, Funktlonsbäume, Struktogramme , UML-Olagramme, Architekturmodelleetc. , DMS, CMS, Webservices, EAVlntegralionsbusse etc. -Modellen etc. Effektivllätsmessung im Test (Ist-Modelle) Soll-Modelle (Ist-Modelle) (Schwachstellen) Anforderungen Soll-Modelle Definillonvon KPls und Zielwerten Validierung Analyse und Modellierung ~ ;: & ? ~ ~. ~ ~ C/) ';'l ~ ...... , 2 IT-Strategie Bei Analyse und Design ihrer Prozesslandschaft orientieren sich viele Unternehmen an Referenzprozessmodellen.

Erstere sind unmittelbar 37 2 IT-Strategie auf die Erstellung und den Vertrieb der Unternehmensleistungen gerichtet. Sekundäre Aktivitäten unterstützen die primären durch Steuerungs- und Versorgungsleistungen [WrITMANN2004, S. 80]. 2/2 Marketing Ausgangs- Vertrieb logistik Wertkette des Untemehmens lO Mit dem Blick über die Unternehmensgrenzen hinweg erweitert Porter seine Betrachtung auf die Branchenwertkette, oft auch als Wertsystem bezeichnet. Bei deren Analyse steht die konkrete Verbindung mit den Geschäftspartnern bei der Abwicklung von Geschäftsprozessen im Fokus .

Der Fokus des IT-Einsatzes liegt auf der Schaffung von Ansatzpunkten zur Differenzierung (ohne Vernachlässigung kostenbezogener Aspekte). Beispiele sind • • kundenindividuellere Leistungen unter anderem durch Customer-Relationship-Management- und Business-Intelligence-Lösungen (besseres Verständnis der Kunden und ihrer Wünsche), bessere Serv iceleistungen durch IT-Unterstützung (z, B. ) und • Spezialisierung Mehrwert durch IT im Produkt (z. B. Navigationssysteme im Auto). IT-Einsatz vor allem in Form von Customer-Relationship-Management-Systemen und Business-IntelligenceLösungen kann helfen , Nischen zu identifizieren und die Informationsbasis (vor allem Kundeneigenschaften und -bedürfnisse) für die Nische aufzubauen.

Download PDF sample

Rated 4.75 of 5 – based on 49 votes