By Martin Werner

Dieses Lehr- und Übungsbuch behandelt anschaulich die Grundlagen und moderne Anwendungen der Übertragungstechnik ohne mathematischen Ballast. Es vermittelt strukturiertes Wissen, das übergreifende Zusammenhänge und deren Verständnis ermöglicht. Schwerpunkte bilden die Nachrichtenquellen, das Rauschen in Kommunikationssystemen und die digitale Modulation.
Beispiele und Aufgaben mit Lösungen sind an die Kenntnisse der Studierenden der Informationstechnik und verwandter Studiengänge angepasst und gewährleisten ein erfolgreiches Selbststudium.

Show description

Read Online or Download Nachrichtenübertragungstechnik: Analoge und digitale Verfahren mit modernen Anwendungen PDF

Best german_1 books

Kompaktwissen Altersvorsorge: Das Produkthandbuch zum Rechentraining

Dieses Buch ist ein Nachschlagewerk für viele in der Praxis wiederkehrende Fragen. Der dargestellte theoretische Hintergrund wird zur foundation für jede Argumentation. Finanzberater können unabhängig von ihrer Firmierung (Makler, Mehrfachagent, Ausschließlichkeitsvertreter) qualifizierte Erstberatungen führen.

Migrations- und Integrationsprozesse in Europa: Vergemeinschaftung oder nationalstaatliche Lösungswege?

Dieser Band analysiert die Voraussetzungen der Migrationspolitik in Europa und stellt die Bedingungen dar, unter denen die Integration von Zuwanderern in Europa stattfindet. Die Beiträge im ersten Teil des Bandes beschäftigen sich mit dem Spannungsverhältnis zwischen europäischen Harmonisierungsbemühungen und nationalen Gestaltungsansprüchen, das die Migrationspolitik derzeit bestimmt.

Das Leben ist kurz. Vita brevis

Das Leben ist kurz. Zu kurz, um die Vergangenheit einfach so wegzuwerfen. Floria ist entsetzt. Wie konnte sich Augustinus nur so verändern? Aus dem geliebten Ehemann und Vater ihres Sohnes ist ein strenger Gottesmann geworden. Floria schreibt ihm einen short - und rechnet mit ihm ab.

Additional resources for Nachrichtenübertragungstechnik: Analoge und digitale Verfahren mit modernen Anwendungen

Example text

0,587G + 0,1 \4B mit der Helligkeitsinformation und zwei Chwminanzsignale (Farbdifferenzsignale) CB = B - Y und CR~ R - Y mit der zusatzlichen Farbinformation erreicht. Da das Auge auf die Farbinformation unempfindlicher reagiert, werden die Chrominanzsignale auf 1,3 MHz, statt 5 MHz wie beim Chrominanzsignal, begrenzt. Anmerkungen: (i) Die Bezeichnungen der Signale sind in der Literatur nicht einheitlich. Die Farbdifferenzsignale CB und CR werden auch U bzw. V genannt. Man spricht von der YUV-Darstellung.

Dazwischen werden die Seitenschwingungen des Farbtragers platziert. Mit einem Kammfilter konnen die Spektralanteile im Empfanger wieder getrennt werden. 3 Fernkopieren Der Femkopierer, kurz Faxgerdt (Faksimile) genannt, wurde in den 1960er Jahren in Deutschland entwickelt und ab 1970 in Japan zuerst eingesetzt. Heute werden taglich ca. 20 Mio. Faxseiten in Deutschland versandt [Bro04]. Die Besonderheit des urspriinglichen Faxdienstes besteht in der Ubertragung digitaler Information (abgetastetes Schwarz-WeiB-Bild) iiber das analoge Sprachtelefonnetz.

2 Nachrichtenquellen 32 Die Uberlagerung mit einem dunklen Streifenmuster entspricht einer Abtastung. Es ist nur noch die Bildinformation zwischen den Streifen sichtbar. Durch die Abtastung wird im rechten Teil des Bildes ein zusatzliches Ringmuster sichtbar. Das gleiche ergibt sich durch die vertikale Abtastung. Horizontale und vertikale Abtastung zusammen (Gitter) erzeugen das Ringmuster rechts unten. 3 Quantisierung In diesem Abschnitt wird das Prinzip der Digitahsierung anhand des Beispiels in Bild 2-12 erlautert.

Download PDF sample

Rated 4.36 of 5 – based on 4 votes