By Dr.-Ing. Hans August (auth.), Dr.-Ing. Hans August, Dr.-Ing. Ulrich Holzlöhner, Dr. Tamás Meggyes Ph.D. (eds.)

Deponieabdichtungssysteme sollen ihre Funktionsfähigkeit über einen weitaus längeren Zeitraum als konventionelle Bauwerke erhalten. Bei Basisabdichtungen kommt erschwerend hinzu, daß sie praktisch nicht zu reparieren sind, keiner Wartung unterzogen werden können und Schadensfälle, d. h. Grundwasserkontaminationen erst mit großer zeitlicher Verzögerung registriert werden können. Daher ist die Optimierung von Deponieabdichtungen besonders im Hinblick auf das Langzeitverhalten der zum Einsatz kommenden Baumaterialien von großem Interesse. Neueste Erkenntnisse erlauben einen aktuellen Einblick in die Eigenschaften von Materialien und deren Langzeitverhalten, vor allem in ihrer Funktion zur Erfüllung des Vorsorgeprinzips für Deponien als Bauwerke mit hoher sicherheitstechnischer Relevanz.

Show description

Read or Download Optimierung von Deponieabdichtungssystemen PDF

Similar german_3 books

Fw 190 A-6, A-6/R1. Flugzeug-Handbuch. Teiil 9 B – Elektrisches Bordnetz. Heft 2: Schaltunterlagen Ungepruft Часть: 9 B 2

Самолет Fw one hundred ninety A-6, A-6/R1. Руководство. Часть nine B2.

Corporate Governance und Gehaltstransparenz : eine spieltheoretische Analyse

Anhand eines spieltheoretischen Modells in shape einer Turnierentlohnung untersucht Silvia Passardi-Allmendinger mögliche Auswirkungen subjektiver Empfindungen wie Neid oder Triumph auf die Effizienz von Unternehmen. Sie zeigt, dass die Offenlegung von Managergehältern nicht nur Konsequenzen für das Gehaltsniveau selbst, sondern durch die ausgelösten Referenzgruppenprozesse auch Folgen für das Engagement des Managements sowie die Wahl riskanter Investitionsprojekte haben kann.

Additional resources for Optimierung von Deponieabdichtungssystemen

Sample text

Sie umfaBt Wasser- und Wiirmetransport und Bodendeformation, einschlieBlich der Wechselwirkungen zwischen diesen Prozessen. 2 Wasserhaushalt, Austrocknungsgefahrdung 23 Hinsichtlich des Warme- und Wassertransports gibt es viele grundlegende Arbeiten aus der Bodenphysik, s. Holz15hner et al. (1994). Auch Anwendungen aufpraktische Probleme lagen vor Beginn des Verbundforschungsvorhabens bereits vor. In der Bodenkunde ist der Feuchtehaushalt von naturlichen und KulturbOden intensiv untersucht worden.

Dieses System nicht riBanfaIlig ist. 2 Wasserhaushalt, Austrocknungsgeflihrdung Teilprojekt wurde untersucht, wie die angestrebte UndurchUissigkeit quer zur Abdichtungsebene und ausreichender AbfluB in der Kapillarschicht in Hangneigungsrichtung zu optimieren sind [39]. 6 Modelle, Rechenverfahren In den Teilprojekten [20], [23], [24] und [45] wurden Rechenverfahren fUr den Wassertransport in Erdstoffen angewendet bzw. entwickelt. Es zeigte sich hierbei, daB verschiedene in der Literatur beschriebene physikalische Modelle als Grundlage verwendet werden konnen.

Hiermit konnen in einer horizontalen Richtung Dehnungen bis zu 35 % eingepragt werden. Die Abmessungen der Probe sind 35 em in der Lange (Dehnungsriehtung), 70 em in der Breite (quer zur Dehnungsriehtung), und 40 em in der Hohe. Auf die Oberflache der Probe kann entspreehend der Beanspruchung eine Auflast aufgebracht werden. Den Teilprojekten [08], [18] und [51] ist gemeinsam, daB die Proben erst mechaniseh beansprucht wurden, auch bis zum Auftreten von Scherfugen und Rissen, urn ansehlieBend die Durchlassigkeit zu bestimmen.

Download PDF sample

Rated 4.34 of 5 – based on 40 votes