By Yves Hilpisch

Nur der Realoptionsansatz ermöglicht es dem administration, fundierte Entscheidungen herbeizuführen. Seine konsequente Anwendung erlaubt letztlich den Übergang vom price dependent administration zu einem wesentlich leistungsstärkeren Paradigma der Unternehmensführung, dem innovations dependent administration.

Show description

Read Online or Download Options Based Management : Vom Realoptionsansatz zur optionsbasierten Unternehmensführung PDF

Similar german_3 books

Fw 190 A-6, A-6/R1. Flugzeug-Handbuch. Teiil 9 B – Elektrisches Bordnetz. Heft 2: Schaltunterlagen Ungepruft Часть: 9 B 2

Самолет Fw a hundred ninety A-6, A-6/R1. Руководство. Часть nine B2.

Corporate Governance und Gehaltstransparenz : eine spieltheoretische Analyse

Anhand eines spieltheoretischen Modells in shape einer Turnierentlohnung untersucht Silvia Passardi-Allmendinger mögliche Auswirkungen subjektiver Empfindungen wie Neid oder Triumph auf die Effizienz von Unternehmen. Sie zeigt, dass die Offenlegung von Managergehältern nicht nur Konsequenzen für das Gehaltsniveau selbst, sondern durch die ausgelösten Referenzgruppenprozesse auch Folgen für das Engagement des Managements sowie die Wahl riskanter Investitionsprojekte haben kann.

Additional info for Options Based Management : Vom Realoptionsansatz zur optionsbasierten Unternehmensführung

Example text

7 optimal, die Investition bis zum Zeitpunkt t = 2 aufzuschieben und abzuwarten, wie sich der Projektwert tatsächlich entwickelt. In t = 2 wird dann eine Investition vorgenommen in Abhängigkeit des tatsächlich realisierten Projektwertes: Der Markteintritt sollte erfolgen, wenn sich die Projektwerte S2uu oder S2ud einstellen, er ist nicht sinnvoll, wenn der Projektwert auf S2dd sinkt. KAPITEL 2. DER ROA ALS NEUES PARADIGMA 58 Fazit Der Leiter der strategischen Unternehmensplanung, sein Team und der Experte überprüfen ihre Analyse nochmals auf konzeptionelle und formale Korrektheit und fassen sie dann für das Management wie folgt zusammen: • Der Wert der Realoption ”Markteintritt in Ungarn”, die insgesamt fünf optionale Investitionsstrategien umfasst, beträgt heute 36,64 Mio.

Dieser Prozess hat den Besonderheiten bei der Bewertung von Realoptionen Rechnung zu tragen, die dieses Kapitel ebenfalls diskutiert. Das Kapitel stellt den gesamten Bewertungsprozess im Überblick dar und illustriert die einzelnen Schritte, die zu seiner technischen Implementierung notwendig sind. Teil III präsentiert praxis- und anwendungsorientierte Aspekte des ROA und führt damit in das OBM und die optionsbasierte Unternehmensführung ein. Kapitel 7 demonstriert die Unternehmensbewertung mittels Monte Carlo-Simulation anhand eines Praxisfalls aus der Informationstechnologie.

Durch eine solche Übernahme kann eine Gesellschaft ihre Marktposition sichern und das Wachstum forcieren. Als Wechseloptionen bezeichnet man solche Realoptionen, die dem Management den Wechsel einer Marktstrategie oder operativen Strategie erlauben. Mobilfunkdienstleister in Deutschland wechselten beispielsweise die Marktbearbeitungsstrategie zum Teil von Verträgen mit mehrmonatiger Laufzeit auf Pre-Paid-Karten sowie von nutzungsabhängigen Tarifen zu Flatrate-Tarifen. Der strategische Wechsel erschloss jeweils weitere Kundengruppen und führte zu großer Nachfrage nach solchen Angeboten und damit zu Wachstum.

Download PDF sample

Rated 4.00 of 5 – based on 24 votes