By Prof. Dr.-Ing. Dr. h. c. Herwart Opitz, Dr.-Ing. Albert Mussenbrock, Dr.-Ing. Reinhard Thämer, Dipl.-Ing. Karl Ziegler (auth.)

Show description

Read or Download Über die Ermittlung von Schnittkräften und das statistische und dynamische Verhalten von Verzahnmaschinen PDF

Similar german_4 books

Die Gleichstrommaschine: Ihre Theorie, Untersuchung, Konstruktion, Berechnung und Arbeitsweise. Erster Band. Theorie und Untersuchung

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication data mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Additional info for Über die Ermittlung von Schnittkräften und das statistische und dynamische Verhalten von Verzahnmaschinen

Sample text

Die Lage der Wicklungen ist hier allerdings urn 90° versetzt, so dan die Schwingspule nicht axial, sondern radial urn eine Achse schwingt. Die Schwingspule ist an einer Welle (3) befestigt, die am hinteren Ende einen Querarm (4) trägt, der über Schraubenfedern (5) gegen das Gehäuse abgestützt ist. Die Welle ist zweimal im Gehäuse gelagert. Für die kleinere Ausführung wurden Rillenkugellager (6), für die grönere aerostatische Lager (6) verwendet. Urn den Permanentmagneten ist als Bestandteil des Gehäuses ein Weicheisenring (7) gelegt, über den sich der Flun des Permanentmagneten schlient.

Westf. , 2 Tabellen. DM 19'70 HEFT 606 Oberbflll1'at Prof. -Ing. UT Capel/en, Aa&hen Eine Getriebegruppe mit stationärem Geschwindigkeitsverlauf 1958,33 Seiten, 21 Abb. DM 10,50 HEFT 631 Dr. Erkh WedekinJ, Krifeld Der EinfluB der Automatisierung auf die Struktur der Maschinen- und Arheiterzeiten am mehrstelligen Arheitsplatz in der Textilindustrie 1958. , 8 Tabellen. Vergriffen HEFT 667 Prof. -Ing. He1'llJart Opitl{. -Ing. -Westj. Technischen Hochschul. , 2 Tabel/en. DM 10,30 HEFT 668 Prof. -Ing.

Aus diesem Grunde wurden direkt auf den Flansch der Schwingspule - dessen Eigenfrequenz ca. 10000 Hz ist - HalbleiterdehnmeGstreifen geklebt. Diese besitzen 50-100fache Empfindlichkeit gegenüber normalen MeGstreifen und können noch Dehnungen von 10-6 erfassen. Die zum Teil hohe Temperaturempfindlichkeit wirkt sich im allgemeinen nur auf die Nullpunktstabilität aus, die für die Messung periodisch wechselnder V orgänge kaum störend ist. Ein weiteres Problem besteht darin, für die Eichung der MeGwelle ein geeignetes Objekt zu finden.

Download PDF sample

Rated 4.77 of 5 – based on 29 votes